LUH Bauelemente

Einbruchschutz – für mehr Sicherheit

Mit einem Anteil von über 80% verschaffen sich Einbrecher ihren Zugang über schlecht gesicherte Fenster und Fenstertüren.

Meist handelt es sich um Gelegenheitstäter. Gut gesicherte Fenster und Türen bedeuten für den Einbrecher längere Zeiten, das Hindernis zu überwinden und ein höheres Risiko, entdeckt zu werden. Um so größer ist damit die Wahrscheinlichkeit, dass er von seinem Vorhaben ablässt.

Die Wahl Ihrer Türen und Fenster ist also nicht zuletzt eine Frage Ihrer Sicherheit.

Sicherheitsstufe WK1 nach DIN V ENV 1627

Die Sicherheitsstufe WK1 nach DIN V ENV 1627 stellt eine DIN-geprüfte Sicherheitsstufe dar. WK1 steht für Widerstandsklasse 1.

Bauteile der WK1 weisen einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten,bGegenspringen, Schulterstoß, Hochschieben und Herausreißen auf (vorwiegend Vandalismus).

Bauteile der WK1 weisen nur geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf. Es werden sowohl die Griffseite als auch die Bandseite oben und unten mittels eines Sicherheitsschliessblechs und Pilzkopfzapfens gesichert. Weiterhin beinhaltet der Beschlag einen Anbohrschutz, eine Niveauschaltsperre und einen abschließbaren Fenstergriff. Für diesen Beschlag wird die Verwendung von Verbundsicherheitsglas P2A außen empfohlen.

Sicherheitsstufe WK2 nach DIN V ENV 1627

LuhLine Einbruchhemmung WK2 – für ein sicheres Zuhause!

Die Sicherheitsstufe WK2 nach DIN V ENV 1627 stellt eine DIN-geprüte Sicherheitsstufe dar. WK2 steht für Widerstandsklasse 2.

Der Gelegenheitstäter versucht mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keilen, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

In der WK2-Klasse werden sowohl die Griffseite als auch die Bandseite oben und unten mittels Sicherheitsschließblech und Pilzkopfzapfen gesichert. Je nach Fensterhöhe bzw. Fensterbreite werden zusätzlich Mittelverriegelungen eingesetzt. Weiterhin beinhaltet der Beschlag einen Anbohrschutz, eine Niveauschaltsperre und einen abschliessbaren Fenstergriff. Die Verwendung von Sicherheitsglas nach DIN 52290, Klasse A3, bzw. EN 356, Klasse P4A, ist in Fensterelementen dieser Sicherheitsklasse vorgeschrieben.

Alle LuhLine-Fenster verfügen bereits in der Grundausstattung
über die nachfolgend aufgeführte Sicherheitsausstattung

Grundsicherheit

  • Standardbeschlag mit Flügelheber und Fehlbedienungssperre
  • Mehr Sicherheit vor Gelegenheitseinbruch auch im gekippten Zustand (ab 90 cm Höhe)
  • Eckumlenkung (Griffseite unten) in S-ES-Ausführung mit Pilzkopfzapfen und Sicherheitsschließblech Stahl   


Sicherheitsstufe A

  • Standard ab 1,05m Höhe
  • Doppelt gesichert
  • Eckumlenkung (Griffseite oben und unten) in S-ES-Ausführung mit Pilzkopfzapfen und Sicherheitsschließblech Stahl